KOOPERATIONSPARTNER

 

JVA-Arbeit

 

IM EINZUGSBEREICH DER AIDS-HILFE EMSLAND E.V. BEFINDEN SICH MEHRERE JUSTIZVOLLZUGSANSTALTEN

 

· JVA Lingen I (inkl. Justizvollzugskrankenhaus)

 

· JVA Lingen I Abt. Damaschke

 

· JVA Lingen I Abt. Groß-Hesepe

 

· JVA Meppen.

 

 

Die AIDS-Hilfe Emsland e.v. hält in den Justizvollzugsanstaltungen folgende Angebote zur Gesundheitsförderung in Haft vor:

 

· Gruppe 1: Wöchentliche Teestube dienstags in der JVA Lingen Abt. Groß-Hesepe    als VNB-Arbeitskreis

 

· Gruppe 2: 14-tägiges Regenbogencafe  montags in der JVA Lingen 1, Kaiserstraße 5

 

· Gruppe 3: Wöchentliche Gruppe für inhaftierte Frauen an jedem Donnerstag 

 

· Gruppe 3:  „Cafe am Montag“ Gesprächsgruppe für Inhaftierte Männer in der JVA Meppen an jedem zweiten Montag

 

· Informationsveranstaltungen zum Thema HIV/AIDS und Hepatitis in den JVA-internen Gruppen

  (u.a. Therapievorbereitungsgruppe, Soziales Training)

 

· Beratung von Inhaftierten zum Thema HIV/AIDS

  (Kontaktaufnahme häufig über Pastöre, Suchtberatung, Sozialarbeiter, Psychologen, Abteilungsleiter…)

 

· Betreuung von Menschen mit HIV/AIDS in der Zeit ihrer Inhaftierung, Förderung sozialer Bindungen (zu Familie, Freunden)

 

· Betreuung von Personen, die zeitweise aus anderen JVA’en in das JVK überstellt werden

  und sonst durch andere AIDS-Hilfen betreut werden

 

· Durchführung von “begleiteten Ausgängen”

 

· Maßnahmen zur Entlassungsvorbereitung (Hilfen bei Antragstellungen, Wohnungs- und Arbeitssuche…)

  sowie Hilfen bei der Wiedereingliederung

© 2016  AIDS-HILFE EMSLAND